Windeln halten bis zu 13 Stunden. Manchmal auch 24, wenn der Papa schlecht kommuniziert

Unser Zwerg zeichnet sich durch eine exklusive Verdauung aus. Zwischen 7 und 16 Tagen braucht er gewöhnlich, um eine Windel mit curryfarbendem Verdauungsabfall zu füllen. Das ist bei vollgestillten Kindern zwar möglich, aber auch schwer zu vermitteln, wenn das Gespräch darauf kommt.

Und das tut es übrigens in Elternkreisen oftmals. Denn bis Diskussionen über die Konsistenz und Farbe der Nachwuchs-Exkrementen dem über die Erfolge und Schandtaten der Kinder weichen, ist noch einige Zeit hin. Und je kleiner der Nachwuchs, desto kleiner ist auch der eigene Erlebnishorizont der Eltern. Jede volle Windel erscheint da ARD-Brennpunkt-würdig, und ihr Inhalt kann bis ins Detail beschrieben werden. Farbtafeln helfen da bei der ersten Einordnung.

Windel hält „bis zu 13 Stunden“

Nun können wir da eher selten mitreden, denn safranfarbende Windelinhalte sind wie erwähnt bei uns eher selten. Und je länger die Dauer der Nur-Pipi-Phase, desto unangenehmer werden die Gerüche der Flatulenzen, und desto lauter die Empörung des an Koliken leidenden Zwerges über das Gepupse.

Aber dafür hat die Phase einen großen Vorteil: einen immens geringer Windelverbrauch. Nur zwei bis drei Windeln sind täglich gemeinhin nötig. „Bis zu 13 Stunden“ ist schließlich auch auf den Paketen zu lesen.

Da am Morgen der Papa wechselt, dies auch mal vergisst, und das Vergessen auch nicht kommuniziert, kann es da auch mal passieren, dass eine Windel 24 Stunden lang hält. Und so eine 24-Stunden-Windel wiegt dann gefühlt vier Kilogramm und braucht einen eigenen Windeleimer.

Bessere Absprachen und Ärger für den vergessenden Vater gibt es aber spätestens dann, wenn die „bis zu 13 Stunden“ der Windelzeit nach acht bereits erschöpft sind.

 

 

Categories: Featured Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie kommentieren, speichern wir die IP-Adresse, den Nutzernamen, die e-Mail-Adresse, sonstige von Ihnen eingegebene Daten und den Zeitpunkt der Erstellung. Diese Daten werden aus Sicherheitsgründen erhoben. Mehr dazu in den Datenschutzhinweisen